Evaluation und Auszeichnung

Wie effektiv ist Skipping Hearts?

Skipping Hearts wurde in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Präventive Pädiatrie der Technischen Universität München 2011/2012 evaluiert. Hierzu wurden jeweils vor und vier Monate nach der Teilnahme an Skipping Hearts die sportmotorischen Fähigkeiten von über 2.000 Kindern getestet sowie die körperliche Aktivität gemessen und mit einer Kontrollgruppe verglichen.

  • 88% der Kinder fanden Seilspringen nach Skipping Hearts besser als vorher. Insgesamt sprangen die Kinder häufiger Seil und bewegten sich mehr.
  • Durch Skipping Hearts Champion konnten sowohl koordinative Fähigkeiten als auch Ausdauer und Kraft verbessert werden.
  • Auch Kinder der Basic-Gruppe konnten ihre Koordination verbessern.

2013 wurde erstmals in unserer Mitgliederzeitschrift HERZ HEUTE über Ergebnisse dieser Evaluation berichtet. Diesen umfassenden Beitrag finden Sie hier.

Aktuell wird Skipping Hearts bundesweit (derzeit noch nicht in Nordrhein-Westfalen) durchgeführt und hat in 20.000 Workshops bereits mehr als 1.250.000 Kinder erreicht.

Skipping Hearts ausgezeichnet!

Am 21.09.2015 wurde Skipping Hearts auf einer gemeinsamen Veranstaltung der Dirk Nowitzki Stiftung und des Analysehauses PHINEO mit dem Wirkt-Siegel ausgezeichnet, ein Spendensiegel für besonders wirkungsvoll arbeitende Organisationen.

Skipping Hearts erhält Wirkt-Siegel – Analysehaus PHINEO bestätigt Seilspringprojekt für Schüler als empfehlenswert.

Das unabhängige Analyse- und Beratungshaus PHINEO hat 104 gemeinnützige Sport- und Bewegungsangebote aus ganz Deutschland auf ihre Wirksamkeit hin geprüft. Unterstützt wurde diese Untersuchung u. a. vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). Dabei ging es um die Fragen, unter welchen Bedingungen sich positive soziale Effekte des Sports zeigen und was erfolgreiche soziale Sportprojekte auszeichnet. PHINEO lud gemeinnützige Organisationen aus ganz Deutschland zum Verfahren ein und prüfte deren Arbeit über ein Jahr lang auf Herz und Nieren. Die Teilnehmenden füllten umfangreiche Fragebögen aus, reichten Unterlagen ein und wurden von dem Analyseteam vor Ort besucht. Eine unabhängige Kommission entschied im letzten Schritt, welches Projekt das Wirkt-Siegel erhält.  Die Ergebnisse der Analyse finden Sie im Skipping Hearts Projektportrait, welches neben den anderen Wirkt-Siegel-Projekten im PHINEO-Themenreport „Mit Sport mehr bewegen!“ veröffentlicht wurde.

 

 

Foto: ©PHINEO gAG/Fritz Philipp